• Bald ist es soweit

    Der IRONMAN Austria-Kärnten wird heuer den 33.333 Finisher an der Ziellinie begrüßen.

    33.181 Athleten überquerten in den letzten 18 Jahren die Finshline des IRONMAN Austria-Kärnten. Zehntausende wurden dabei von IRONMAN Moderatoren Legende Paul K. mit den magischen Worten "You are an IRONMAN" empfangen. "Für mich ist jeder Finsher etwas besonderes. Ich habe die privilegierte Ehre, die Athleten im Ziel begrüssen zu dürfen. Die unterschiedlichen Gesichtsausdrücke prägen sich ein, und ich träume oft Wochen später noch von den Impressionen eines Wettkampfes" so Paul K., der auch heuer wieder alle Athleten bis weit nach Mitternacht an der Finishline begrüßen wird.

    Auf den 33.333 Athleten wartet im Ziel eine ganz besondere Überraschung. "Der 152. Athlet gewinnt einen Startplatz für den IRONMAN Austria-Kärnten 2018 sowie die kostenlose Teilnahme am Trainingscamp inkl. Übernachtungen im Hotel Seepark," verrät Renndirektor Patrick Schörkmayer den Preis für den "runden Finisher". Im Vorjahr benötigte man dafür eine Zeit von 9:34:37 Stunden.

    Die Profi Herren starten um 6:40 Uhr. Die Profi Damen folgen zwei Minuten später. 3.000 Age Group Athleten springen ab 6:50 Uhr in den Wörthersee um die 3,8 Kilometer lange Schwimmstrecke zu absolvieren. Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 23,4 Grad. Die Entscheidung, ob mit oder ohne Kälteschutzanzug geschwommen werden darf, erfolgt spätestens eine Stunde vor dem Start.

    Die schnellsten Athleten werden um 7:25 Uhr in der Wechselzone gegenüber dem Hotel Seepark erwartet.

    Den ersten Hotspot beim Radfahren erreichen die Athleten bei Kilometer 32 am Faaker See zwischen 8:20 Uhr und 9:10 Uhr. Gänsehaut-Stimmung ist entlang des Anstieges garantiert! Um 9:30 Uhr wird der führende Herr bei der Radwende direkt neben der Wechselzone erwartet. Gegen 11:45 Uhr kommen die ersten Athleten wieder in zurück in die Wechselzone und machen sich auf den abschließenden Marathon.

    Der Sieger wird um 14:30 Uhr im legendären Zielkanal des IROMAN Austria-Kärnten erwartet. Jan Frodeno, Ivan Rana, Eneke Llanos bei den Herren? Oder bei den Damen Eva Wutti, Michelle Vesterby oder Michaela Herlbauer? Oder gibt es gar Überraschungssieger? Spätestens bei der legendären Finishline Party und dem abschließenden Feuerwerk werden sich die Sieger zeigen um den letzten Finishern ihre hart verdienten Medaillen umzuhängen.