• News

    • So viele wie noch nie

    • Trotz klirrender Kälte vermeldet der Schwäbisch Haller 3Königslauf eine neue Rekordbeteiligung.

      Sabrina Mockenhaupt und Florian Rösner gewinnen den diesjährigen Hauptlauf des Dreikönigslaufs über 10 Km. Der Konstanzer Rösner machte sein Hattricksieg nach erstaunlich schnellen 31:32 Minuten klar, ebenso wäre es auch bei Mockenhaupt eine Titelverteidigung gewesen, aber der rheinischen Stimmungskanone machte im Vorjahr eine Verletzung einen Strich durch ihre Abonnementerfolge.

      Während die Sieger deutlich und erwartungsgemäß dominierten, gab es auf den Plätzen dahinter spannende Duelle. Katja Wölfl konnte sich gegen Isabell Großkopf durchsetzen, während bei den Männern Danny Schneider den zweiten Platz vor Ulrich Königs belegte.

      Schwäbisch Hall hätte an diesem Tag zu Schwäbisch Sibirien umbenannt werden müssen. Bei Sonnenschein, aber klirrender Kälte, wurde der wahrlich wettkampferfahrenen Siegerin  Mockenhaupt trotz des für sie winterlichen Laufdress nicht ganz warm. Sie benötige 35:38 Minuten für die durchaus anspruchsvolle Doppelrunde. Einige der für 10Km angemeldeten Läufer switchten denn auch wetterbedingt auf den nur 5Km langen Gesundheitslauf um, der sich heuer einer großen Beliebtheit erfreuen durfte. Hier war Ralf Kempf der erste; in der Damenkonkurrenz war Lena Bauer vorne.

      Natürlich durften auch die Kleinen im AOK JuniorCup und der etwas ältere Nachwuchs im Schülerlauf den Flair im Zieleinlauf auf dem historischen Marktplatz genießen. Insgesamt erreichten 1865 Teilnehmende das Ziel.

      Zu den Ergebnissen.