• Das Ziel steht jetzt fest

    Rund 18.000 Teilnehmer aus verschiedenen Ländern werden am 19. August 2018 bei der 23. Ausgabe der EuroEyes CYCLASSICS angemeldet sein. Die Planungsphasen für die Strecken sind in einem finalen Stadium und die IRONMAN Germany GmbH hat die neu-konzipierte 100km-Strecke nun offiziell vorgestellt.

    Der diesjährige 100km-Kurs führt alle Teilnehmer von den Startblöcken An der Alster in den grünen Hamburger Nordosten. Von hier geht es für alle Fahrer der längeren Strecken – erstmals seit 2004 auf der 100km-Distanz wieder – ins benachbarte Schleswig-Holstein und seinen Kreis Stormarn. Nach dem nördlichsten Punkt in Ahrensburg folgen schnelle, flache Straßen an Lütjensee vorbei und um die Hahnheide, die landschaftlich besonders reizvoll ist. Ebenso attraktiv ist die Streckenführung durch den profilierten Sachsenwald und das von der Familie von Bismarck geprägte Friedrichsruh. Den Abschluss in Schleswig-Holstein bildet Reinbek, ehe es durch Hamburgs belebten Südosten über die B5 auf direktem Weg in die Innenstadt und vorbei an Alster und Rathaus ins Ziel geht.

    Für alle gemeldeten Starter der 160km-Strecke geht es ebenso auf die neue Route als auch im Anschluss auf die bekannte 60km-Runde.

    In Absprache mit den beteiligten Behörden, Städten und Gemeinden sind nun noch letzte Details zu klären, ehe es – vorbehaltlich der finalen Genehmigungen und Zustimmungen – „Freie Fahrt“ für Radsportler aus der ganzen Welt heißt.

    „Wir sind froh, unsere Teilnehmer auf ein neues Terrain führen zu können. Nach viel harter Arbeit und wichtigen Abstimmungen mit allen Institutionen, hat sich eine Strecke herauskristallisiert, auf die wir wirklich stolz sind. Der Kurs ist schnell, hat aber gleichermaßen einige kurze und knackige Anstiege in sich, die unseren Teilnehmern so einen norddeutschen Charakter vermittelt. Ich muss mich bei allen beteiligten Behörden, Städten und Gemeinden schon jetzt für eine konstruktive Zusammenarbeit im Vorfeld bedanken. Wir sind weiterhin in Gesprächen, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Durchfahrtsorte berücksichtigt werden. Wir blicken voller Vorfreude auf die 23. Ausgabe der EuroEyes CYCLASSICS“, freut sich Thorben Lange, Renndirektor der EuroEyes CYCLASSICS.

    Für alle Strecken sind noch Startplätze vorhanden. Allerdings steht der finale Preissprung am 15. Juli um 23:59 Uhr an. Teilnehmer, die sich ab dem 16. Juli noch online registrieren wollen, haben keinen Anspruch mehr auf eine leistungsorientierte Starblockeinleitung. Auch Zusatzleistungen wie die Medaillengravur können dann nicht mehr mitgebucht werden.

    Der Startschuss für alle Teilnehmer erfolgt am 19. August 2018 um 07:30 (60km-Strecke) sowie 08:20 Uhr (100km- und 160km-Strecke).

    Weitere Informationen zu denn Strecken gibt es unter www.cyclassics-hamburg.de