• Neue Strecke

    Eine neue Streckenführung am Zürcher Silvesterlauf bringt am 16. Dezember spannende Konterstrecken. Von der Anpassung betroffen sind Teilnehmende, die auf der grossen Runde laufen. Grund für die Änderung ist der Grossbrand beim Bahnhofquai, der sich vergangenen August ereignet hat.

    Der Sachschaden beim Grossbrand in der Nacht auf den 25. August war immens. Bis heute ist der Du-Pont-Gebäudekomplex eingerüstet, der Strassenabschnitt am Bahnhofquai 7–15 für Fussgänger eingeschränkt. Handlungsbedarf für den Zürcher Silvesterlauf, der am 16. Dezember mehr als 24 000 Läuferinnen und Läufer auf eben diesen Streckenabschnitt entsenden wird. In enger Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei Zürich hat das OK Zürcher Silvesterlauf eine neue Streckenführung zwischen Central und Beatenplatz ausgearbeitet. Betroffen sind die Läuferinnen und Läufer, die sich ab 15 Uhr auf die grosse Runde über 5,5 respektive 8,5 Kilometer machen.

    Ab 15 Uhr nimmt die Läuferschar die grosse Runde des Zürcher Silvesterlaufs in Angriff. Es geht auf dem Limmatquai in Richtung Central, wo neuerdings gewendet wird. So ergibt sich während einigen Minuten eine attraktive Konterstrecke, wo sich entgegenkommende Läuferinnen und Läufer zuwinken und gegenseitig anfeuern. Nach diesem kurzen «Treffen» teilen sich die Wege wieder.

    Das vordere Läuferfeld überquert in der Folge die Rudolf-Brun-Brücke. Jetzt gilt es, den relativ steilen Anstieg beim Uraniaparkhaus zu meistern . «Steil, aber definitiv machbar», resümiert OK - Präsident Bruno Lafranchi. Dieser Streckenabschnitt dürfte sich als «Heartbreak Hill» von Zürich hervortun. Idealer Standort also, um seine Liebsten inbrünstig anzufeuern.

    Der Puls der Läuferinnen und Läufer ist noch leicht erhöht und die Motivationsspritze der nächsten Konterstrecke kommt gerade richtig: Entlang der idyllischen Lindenhofstrasse geht’s über die Werdmühlestrasse in Richtung Beatenplatz und wieder zurück. Danach tauchen Silvesterläuferinnen und -läufer in die bekannten Gefilde des hell erleuchteten Rennwegs ein . Runde eins ist fast geschafft...

    Weitere Informationen unter www.silvesterlauf.ch.