• Tolle Idee

    Weltklasse-Athleten Sebastian Kienle und Ben Hoffmann führen das IRONMAN Foundation ABSA Cape Epic Mountain Bike Team 2018 an. 

    Die IRONMAN Foundation hat bekannt gegeben, dass das IMF Mountain Bike Team 2018 beim ABSA Cape Epic 2018 von Sebastian Kienle (2014 IRONMAN-Weltmeister und zweifachen IRONMAN 70.3-Weltmeister) und dem sechsfachen IRONMAN-Champion Ben Hoffman, angeführt wird.

    Die IRONMAN Foundation wird vom 18.-25. März mit insgesamt drei Teams am ABSA Cape Epic, dem weltweit ersten Mountainbike-Etappenrennen, teilnehmen. Neben Kienle und Hoffmann starten außerdem die US-Profi-Mountainbiker Kelly Méglky und Josh Bezecny, sowie die südafrikanischen Alterklassen-Athleten Harold Myberg und Christ Vermuelen, die für das Team Honey Stinger / Bontrager Mountain Bike Team antreten. Die drei Teams treten dabei gegen 650 Altersklassen- und Profi-Teams an, die jeweils aus zwei Personen bestehen.

    „Ich folge dem Mountainbike-Rennen ABSA Cape Epic seit vielen Jahren“, sagte Kienle. „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, unter den besten Mountainbikern der Welt zu fahren. Cape Epic ist ähnlich wie IRONMAN – es ist ein Abenteuer und ein Wettkampf zugleich, welches dich über deine Grenzen hinaus fordert. Obwohl ich es liebe, herausgefordert zu werden ist dieses Rennen doch komplett anders. Ich freue mich darauf, diese Erfahrung mit Ben zu teilen und dabei denjenigen zu helfen, die Hilfe benötigen."

    „Das sind großartige Neuigkeiten“, sagt Kevin Vermaak, Gründer des ABSA Cape Epic. „ Es ist aufregend, die IRONMAN-Champions zum Mountainbiken zu bewegen. Sebastian und Ben werden unser Fahrerfeld bereichern und wir wünschen ihnen viel Glück dabei!“

    Um die Ziele der IRONMAN Foundation zu unterstützen, die vor allem in einer spürbaren Förderung der Athletengemeinschaft durch Zuschussfinanzierungen und Freiwilligenarbeit bestehen, werden sich die Athleten nicht nur auf das Rennen selbst konzentrieren, sondern sich auch abseits des Rennens engagieren. Die IRONMAN Foundation und ihr Team von Sportlern werden insgesamt 225.000 ZAR spenden, um ausgewählte lokale gemeinnützige Initiativen in drei der 2018 ABSA Cape Epic Gastgebergemeinschaften zu unterstützen: Robertson, Worcester und Wellington. Organisationen in diesen drei Gemeinden können sich bis zum Ablauf der Frist am 8. März 2018 um Zuschüsse der IRONMAN Foundation bewerben.

    „Ich bin sehr stolz, die Möglichkeit zu haben, als Teil des IRONMAN Foundation Teams bei der ABSA Cape Epic dabei zu sein“, sagt Hoffman. „Ich freue mich darauf, „für mehr zu fahren“ und zu wissen, dass meine Bemühungen dabei helfen, in den südafrikanischen Gemeinden etwas Positives zu hinterlassen.“

    „Obwohl die IRONMAN Foundation in erster Linie darauf ausgerichtet ist, in Nordamerika zu helfen, haben wir eine lange Historie des weltweiten Gebens und lokalen Handelns“, erklärt David Deschenes, Executive Director der IRONMAN Foundation. „Die Möglichkeit zu haben, im Rahmen der ABSA Cape Epic Veranstaltung, Gemeindeinitiativen in Robertson, Worcester und Wellington zu unterstützen, hilft uns dabei, die Mission und die positiven Auswirkungen der IRONMAN Foundation zu erweitern.“

    Weitere Informationen über Cape Epic, die IRONMAN Foundation und IRONMAN gibt es unter www.cape-epic.com, www.ironmanfoundation.org und www.ironman.com.